zurück zu den aktuellen A-Klasse NEWS
18.05.2004 Neue A-Klasse

Hier einige Fotos der getarnten neuen A-Klasse. Schöne markante Seitenlinie. Wirkt sehr dynamisch. Gut zuerkennen auch die Projektionsscheinwerfer. Schönes Heck und Leichtmetallfelgen. (Fotos & Dank an: bmh-images.com)

31.03.2003 A-Klasse Infos

Mercedes startet die Neuauflage der A-Klasse am 10. September 2004 (Verkaufsstart 21. Juni 04) zunächst mit dem Viertürer. Noch 2004 wird es auch das 3 türige A-Klasse Coupé geben. Ein Cabrio ist jedoch nicht angedacht. Die neue A-Klasse, die nach wie vor aus Rastatt kommen wird, legt in Länge und Radstand auf das Niveau der jetzigen Langversion zu. Die Karosserielinie wurde der neuen Mercedes-Designsprache angepasst. Erhalten blieb dabei die gegenläufige C-Säule und das spitze, hintere Seitenfenster. Unter dem Blech arbeitet eine komplett neue Motorengeneration. Die CDI-Motoren haben einheitlich 2,0l und leisten 82 (A160 CDI, Dez 04), 107 (A 180 CDI, ab Start) und 136 PS (A 200 CDI, ab Start). Bei den Benzinern wird der A 170 mit 116 PS und der A 200 mit 136 PS angeboten. Der A 150 mit 95 PS folgt im Dez 04. Die Topversion unter den Benzinern ist ein Zweiliter-Turbo-Vierzylinder mit 194 PS. Sie folgt im Juni 2005. Als Alternative zur manuellen Sechsgang-Schaltung gibt es eine stufenlose CVT-Automatik. Für mehr Wohnlichkeit soll ein neu gestalteter Innenraum sorgen, auch das Cockpit wurde auf einen neuen Look getrimmt (einige Details wurden vom C-Klasse Facelift übernommen). Damit die A-Klasse der sportlicheren Ausrichtung auch fahrwerksseitig gewachsen ist, kommt eine neue Mehrlenker-Hinterachse zum Einsatz, die zudem den Komfort im kleinen Benz erhöhen soll.
Lieferbare Extras sind u.a. Regensensor, Klimaautomatik Thermotronic, Heimleuchtfunktion der Scheinwerfer nach Abstellen des Wagens, Multifunktionslenkrad und Bord-Computer, stufenloses CVT-Getriebe, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Abbiegelicht, Multikontursitze und Armauflagen zwischen den Frontsitzen mit Ablagefach und Cupholder, ein großes Lamellen-Sonnendach und das aktuelle Comand-System (Audio 50 APS oder Audio 20 stehen ebenfalls zur Verfügung).
Der Kofferraum wächst auf 425 Liter und lässt sich wie bisher variabel vergrößern.
Die Preise beginnen bei 17.342 für den A 150 Coupé und für den A 150 (4-Türer) bei 18.030 EUR.
Insgesamt sollen in Rastatt jährlich 250.000 A-Klassen vom Band laufen. 2005 kommen dann noch zusätzlich 50.000 B-Klassen dazu.

03.03.2004 A-Klasse ab Herbst 04

Hier einige Fotos der getarnten neuen A-Klasse. Zu erkennen der schöne Chrom-Grill, sowie das hochwertige Interieur. Die Klimaanlagensteuerung ähnelt der des W203-Facelift. Das Lenkrad hat zudem Ähnlichkeiten mit dem des neuen SLKs. Außerdem kann man erkennen, das der W169 Aerowischer bekommt. (Fotos: Dr. Jim)

29.10.2003 A-Klasse ab August 04

Die neue A-Klasse wird im August debütieren und zukünftig nur noch mit einem Radstand zu haben sein. Dieser ist genauso lang wie der der jetzige Langversion. Die Länge wächst zusätzlich noch um 10 cm, also auf 3,87m. Die Motoren bewegen sich zwischen 82 und 170 PS. Der stärkste ist ein 2,0 Liter Turbo-Motor (Benziner). Serienmäßig hat die A-Klasse dann ein 6-Ganggetriebe und auf Wunsch gibt es ein stufenloses CVT-Automatikgetriebe. Neue Achsen, besonder die Mehrlenkerhinterachse, sollen den Komfort erheblich steigern. Zudem wird es ein Coupé mit gleichem Radstand und ein Cabrio mit Stoffverdeck geben. Die B-Klasse (CST) kommt Anfang 2005 und basiert auf der A-Klasse. Die B-Klasse bekommt einen gewissen Offroader-Look auch wenn sie aus Preisgründen nicht mit Allradantrieb zu haben ist. Sie wird zudem die einzige Variante der A-Klasse sein die in den USA verkauft wird.

11.06.2003 CST Studie im Oktober 04

Auf dem Pariser Auto Salon 2004 wird Mercedes-Benz eine Studie des CST (Compact Sports Tourer) zeigen. Es ist quasi der kleine Bruder des GST. Der CST basiert auf der 2. A-Klasse Generation und wird als erster Vertreter der A-Klasse auch in den USA angeboten. Er verfügt über Frontantrieb und ist eine Mischung aus Kombi & Van mit einem höchst variablen Innenraum. Anfang 2005 soll er dann in Serie gehen.
Die neue A-Klasse (W169) wird im August 2004 ihre Markteinführung feiern.
(Computerretusche: AMS)

02.04.2003 Neue A-Klasse schon ab Sommer 04

Die neue A-Klasse soll nun schon im Sommer 2004 auf den Markt kommen. Die Weltpremiere wird um ein halbes Jahr vorgezogen. Grund ist das Debüt des neuen Astra und Golf. Die neue A-Klasse wird auf etwa 3,80 m wachsen. Auch in der Breite und Höhe wird er einige Zentimeter zulegen. Der neue 400 Liter Kofferraum soll den des Golfs deutlich deklassieren. Zudem ist ein neues Sitz-System geplant, welches es erlauben soll, die Sitze im Sandwichboden zu versenken.
Desweiteren ist ein Crossover Modell mit einer 20cm längern Bodengruppe angedacht. Sie soll dann etwa 4,15m werden und könnte praktisch den Vaneo beerben. Er soll gegen den VW Touran antreten und bietet dann ebenfalls eine 3. Sitzreihe.
Bei dem Fahrwerk wurde komplett überarbeitet und soll einen sehr hohen Komfort garantieren. Auch das Handling soll noch einmal gesteigert werden. Die Räder werden von 15 auf 16 Zoll umgestellt.
Qualitativ soll der Innenraum noch mehr überzeugen und es soll mehr Features aus höheren Modellen geben, wie zB Keyless-Go.
Bei den Benzinern soll sich einiges tun. Sie sollen Sprit sparen und werden deshalb mit Benzindirekteinspritzung ausgerüstet. Im Angebot sind Motoren von 90 bis 190 PS. Bei den CDI Motoren kommen drei 2 Liter Varianten mit 90, 110 und 130 PS zum Einsatz.
Der Preis für die 90 PS Benziner Version ist wohl mit 19.000 angedacht, also 1000 mehr als die bisherige Langversion. Die Coupéversion soll 2005 folgen.
(Computerretusche: AMS)

20.03.2003 Neue A-Klasse Famillie

Im September 2004 soll die neue A-Klasse, dessen Plattform um 15 cm erweitert wird erscheinen. Neben der Limousine und einer geplanten Langversion, kommt Anfang 2005 noch ein A-Klasse Coupé hinzu. Mitte 2005 könnte dann ein A-Klasse Cabrio mit Stoffverdeck folgen (wird momentan noch geprüft). Die Benziner werden mit etwas mehr Leistungen debütieren. Bei den Dieseln soll es eine Abstufung von 90, 100 und 130 PS geben.
(Computerretusche: AMS)

24.07.2002 Neue A-Klasse Famillie

Ab Herbst 2004 erscheint die neue A-Klasse. Sie wird in etwa so lang wie die jetzige Langversion. Die Spurbreite und die Fahrzeugbreite nehmen dagegen deutlich zu. Dies wird dem Innenraum deutlich zu Gute kommen. Die neue A-Klasse Famillie verfügt wieder über den bekannt genialen Sandwichboden. Die Langversion der neuen A-Klasse die ca. 4,15m lang wird, soll sich im Design durch eine angedeutete "Schnauze" (Andeutung einer Motorhaube) deutlich abheben. Der Innenraum soll noch hochwertiger werden und wird komplett umgestaltet. Neu in der A-Klasse wird ein 16:9 Navigationssystem mit integrietem Telefon sein. Das neue Fahrwerk wird dank einer verbreiterten Spur und einer völlig neuen Hinterradaufhängung deutlich mehr Komfort bieten. Diese Hinterradaufhängung wird größere Federwege ermöglichen. Bei den Motoren, die wohl noch nicht mit Benzindirekteinspritzung arbeiten, soll jedeglich der Hubraum erhöht werden. Dies ergibt dann den A 150 (90 PS), A 170 (110 PS) und den A 200 (130 PS). Bei den CDI's wird es einen Motor mit 2 Liter Hubraum geben, der durch geänderte Elektronik unterschiedlich stark ist (ebenfalls 90, 110 und 130 PS). Eine Allrad A-Klasse oder Offroader-A-Klasse soll es nun doch nicht geben. Anfang 2005 kommt dann das A-Klasse Coupé, mit einem flacheren Dach und eigenständigem Heck. Eine Cabrio und Roadster-Variante auf Basis des Coupés soll es auch geben.
(Computerretusche: AMS)

19.07.2002 Neue A-Klasse (W169) ab Ende 2004

Ab Ende 2004 soll die neue A-Klasse ausgeliefert werden. Sie soll in allen Dimensionen wachsen (länger (3,75m) & breiter). Zudem soll die Spurbreite und der Radstand vergrößert werden. Der Schwerpunkt soll zudem gesenkt werden. Dies soll ein besseres und stabileres Fahrverhalten garantieren und den Fahrkomfort erhöhen. Neue Motoren (CGI & CDI) soll es auch geben. (sieh unten)
Die Langversion der neuen A-Klasse soll eigenständiger im Desing und noch länger werden. Deutlich über 4 m sind geplant. Ein eigenständiges Coupé mit eventuellem Cabrio ist ebenfalls in Planung. Erscheinen wird es aber nicht vor 2005.
(Computerretusche: AutoZeitung)

03.04.2002 A-Klasse Nachfolger W169 mit 4matic

Der A-Klasse Nachfolger (W169), Debüt Herbst 2004, soll in der Langversion in den USA verkauft werden. Die normal Version soll ca. 3,80m und die Langversion 4,15m lang sein. Optional soll erstamls in der A-Klasse 4matic (Allrad) erhältlich sein. Auch ein A-Klasse Cabrio ist angedacht, jedoch noch nicht endgültig aus Rentabilitätsgründen verabschiedet.

01.02.2002 Die Modellfamillie der nächsten A-Klasse Generation

Im September 2004 soll die neue A-Klasse (W169) auf den Markt kommen. Sie verfügt wieder über den innovativen Sandwich-Doppelboden. Sie wächst auf die Länge der jetzigen langen A-Klasse (V168)(3,78m). Zusätzlich soll es auch eine extra lange A-Klasse geben. Sie soll 4,15m lang sein und sich von der Seitenlinie etwas von der normalen A-Klasse absetzen (kleiner Schnauzenansatz). Ob die extra lange A-Klasse mit 4,15m wirklich in Serie gehen wird ist fraglich, da sie dem am 15. Februar 2002 debütierenden Vaneo arg ins Gehege kommen könnte. Im Januar 2005 soll ein A-Klasse Coupé (2 Türen) folgen. Zum Schutz der Fußgänger soll sich erstmals die Motorhaube bei einem Crash um 20 Grad öffnen. Auch die Heckachsen-Konstruktion ist völlig neu entwickelt und soll erheblich größere Federwege erlauben. Der Innenraum soll hochwertiger und komfortabler werden. Neben einer neuen Sitzanlage gibt es gegen Aufpreis 2 verschiedenen Navigationssysteme.
Die Benzinmotoren soll auf Benzindirekteinspritzung umgestellt werden. Die neuen CDI-Triebwerke könnten auch im smart 4-Sitzer angeboten werden.
A 150 1,5 Liter 90 PS
A 170 1,7 Liter 110 PS
A 200 2,0 Liter 130 PS
A 20 AMG 2,0 Liter 170 PS
A 180 CDI 2,0 Liter 90 PS
A 190 CDI 2,0 Liter 110 PS
A 200 CDI 2,0 Liter 130 PS

11.01.2002 MLK auf Basis der neuen A-Klasse (W169) ?

Ein erster Offroad-Testwagen auf Basis der aktuellen A-Klasse wurde in Stuttgart gesichtet. Ein Einsatz noch vor der Markteinführung der neuen A-Klasse (W169) ist eher unwahrscheinlich. Der auf dem Photo gezeigte Versuchsträger dient wohl eher zur Erprobung für einen "MLK", also einen kleinen ML auf Basis der neuen A-Klasse (W169). Dieser soll sich aber vom A-Klasse Nachfolger in Sachen Design abheben und eher bullige Züge des ML tragen. Der MLK soll über permanenten Allrad verfügen und von CDI-Triebwerken und Benzindirekteinspritzern von 1,6l bis 2,2l angetrieben werden. (Foto: Off-Road; Dank an: Thomas)

07.11.2001 MLK auf Basis der neuen A-Klasse (W169) ?

Die neue A-Klasse W169 (ab 2004) basiert auf der langen Version (V168) des aktuellen Modells. Auch eine Cabrio Version auf Basis des W169 soll geplant sein. Dazu kommt eine "Kleine M-Klasse" MLK, die ebenfalls auf der neuen A-Klasse (W169) basieren soll. (Zeichung: Auto Zeitung)

28.10.2001 Neue A-Klasse ab 2004 auch mit Allradversion?

Die neue A-Klasse W169 (ab 2004) basiert auf der langen Version (V168) des aktuellen Modells. Einige Erlkönigfotos mit implantierten W169-Modulen in der aktuellen A-Klasse lassen auf eine deutlich verbreiteter Spur schliessen. Um dem smart tridion 4 (auch ab 2004) nicht ins Gehege zu kommen, soll auf die schwächste Version (A 140) verzichtet werden. Deshalb soll die A-Klasse Gerüchten zur Folge stärkere Motoren mit Benzindirekteinspritzung erhalten. Angelich soll ein A 200 (2,0l; 135 PS) und ein A 200 Kompressor (über 150 PS) im Gespräch sein. Bei den CDI's soll es eine deutlich über 100 PS starke 2,0 Liter Variante geben.
Auch über eine höhergelegte Allradversion wird im Moment nachgedach. Ob sie gebaut wird ist jedoch noch nicht klar.


zurück